Top 6 Google-Ranking-Faktoren im Jahr 2020

Backlinks

Es ist 2019 und Backlinks bleiben immer noch einer der wichtigsten Google-Ranking-Faktoren, auf die man sich konzentrieren sollte. Sie geben Google ein klares Signal darüber, wie gut Ihre Website in Bezug auf Qualität und Relevanz ist. Das bedeutet, dass Google immer mehr Gewicht auf qualitativ hochwertige Backlinks legen wird als auf schlechte Backlinks in hoher Anzahl.

Der Grund dafür, dass Vermarkter nicht die richtige Art von Backlinks erhalten, ist:

  • Sie produzieren keine Inhalte, die ihr Publikum will.
  • Sie bewerben ihre Inhalte nicht konsistent.

Wenn Sie es schaffen, mehr Autoritätsseiten in Ihrer Nische dazu zu bringen, auf Ihren Content zu verlinken, zeigt Google, dass Ihre Seite ein Ranking wert ist. Je mehr Qualitätslinks Sie haben, desto besser.

Google beurteilt Ihre Links anhand von drei Faktoren:

  • Die Anzahl der Links, die Ihre Seite hat
  • Die Autorität der Seiten, die darauf verweisen
  • Die Vielfalt Ihrer Backlinks

Länge des Inhalts

Inhalte in der langen Form sind nicht so häufig wie Inhalte in der kurzen Form, weil es nicht einfach ist, sie auf einer konsistenten Basis zu produzieren, es sei denn, Sie arbeiten mit einer Content-Marketing-Agentur zusammen. Vom SEO-Standpunkt aus gesehen lohnt es sich jedoch auf jeden Fall, ihn zu erstellen.

Inhalt, der tiefgründig und relevant ist, ist einfach…

  • Engagierter, weil es mehr Details liefert und einen echten Mehrwert bietet
  • Hohe Austauschbarkeit, da die Menschen gerne nützliche Inhalte teilen, die ihre Fragen beantworten
  • Besser insgesamt laut Google, weil es den Suchnutzern gibt, was sie suchen
  • Wenn Sie die Top-Ranking-Seiten analysieren, werden Sie feststellen, dass der Inhalt der Langform fast immer besser abschneidet. Nach den jüngsten Studien ist dies einer der Google-Ranking-Faktoren, die nicht ignoriert werden können und sollten.

Ihr Ziel sollte niemals darin bestehen, aufgeblähte Artikel zu erstellen, die nur zur Erhöhung der Wortzahl verlängert wurden. Es stimmt, dass längere Artikel eine höhere Chance haben, an die Spitze zu gelangen. Aber Sie müssen verstehen, dass Google Artikel will, die lang sind und auch Qualität bieten.

Wenn Ihr Content nicht nur länger ist, sondern auch einen hohen Wert hat, beginnen Sie die echten Vorteile der SEO zu erhalten, die Ihnen zu einem besseren Ranking verhelfen.

URL, Domain Alter und Autorität

Während Google Spam-Websites (mit dünnem Inhalt), deren Domainname aus Ziel-Keywords besteht, bestraft hat, zeigen einige Studien immer noch, dass genau passende Domains das Ranking einer Website verbessern können. Das heißt, wenn diese Website eine hohe Qualität und relevante Inhalte hat.

Und hier sind interessante Daten: Wussten Sie, dass laut einer Ahrefs-Studie fast 60% der Websites, die in den Top 10 der Google SERPs zu finden sind, ein Alter von mindestens 3 Jahren haben? Es wurde auch festgestellt, dass nur wenige Seiten, die weniger als ein Jahr existierten, dieses Ranking erreichen können. Wenn Ihre Website schon eine Weile oben ist und Sie sie optimiert haben, dann haben Sie bereits gute Chancen auf ein Ranking.

Und schließlich ist auch die Autorität einer der Faktoren für das Ranking bei Google. Sie wird in der Regel durch eine Kombination aus qualitativ hochwertigem Inhalt und Off-Page-SEO erreicht.

Mobile User Experience

Die Branche der Suchmaschinenoptimierung hat einen langen Weg zurückgelegt, ebenso wie die vielen Google-Ranking-Faktoren, die sie beeinflussen. Wenn Sie heute, im Jahr 2019, wollen, dass Ihre Website im Ranking über Ihren Konkurrenten liegt, müssen Sie sich mehr um die Benutzererfahrung als um andere kleinere Aspekte kümmern.

Tatsächlich war der Grund, warum Google den inzwischen berüchtigten RankBrain-Algorithmus entwickelt hat, der Grund dafür, dass Websites, die ihren Besuchern kein großartiges Nutzererlebnis bieten, aus dem Ranking herausgenommen wurden.

Vor nicht allzu langer Zeit, im Jahr 2016, begann Google im Stillen damit, der „Mobile First Indexing“ Bedeutung beizumessen. Als Folge davon bevorzugt der Google-Index heute die mobile Version einer Website (gegenüber der Desktop-Version), wenn es darum geht, sie zu crawlen.

Click Through Rate

Der von Google entwickelte Suchmaschinen-Algorithmus ändert sich ständig und wird immer besser. Obwohl vieles an diesem Algorithmus geheimnisvoll ist, ist Google offen über die Click-Through-Rate oder CTR, die eine wichtige Metrik bei der Messung des SEO-Erfolges ist.

Die CTR wird berechnet, indem die Anzahl der Klicks, die das Suchergebnis Ihrer Website erhält, durch die Anzahl der Views oder Impressionen geteilt wird. Diese einfache Metrik spricht Bände darüber, wie gut Ihre Website in den SERPs abschneidet. Eine höhere CTR bedeutet, dass Ihr Suchergebnis verlockend genug ist und die Aufmerksamkeit der Suchnutzer auf sich zieht.

Der Grund, warum Sie für eine gute Klickrate optimieren müssen, ist einfach: Je mehr Leute Ihre Website über die Google-Suche besuchen, desto mehr Chancen haben Sie, diese in Leads oder Sales zu konvertieren. Suchnutzer, die Ihre Website besuchen und sich mit Ihren Inhalten beschäftigen, sollten eine Ihrer obersten SEO-Prioritäten sein.

Es wurde viel über die Verbesserung der CTR geschrieben. Aber wenn Sie es genau betrachten, ist das Erreichen einer höheren CTR keine Raketenwissenschaft. Es geht darum zu verstehen, wie Sie es ihnen leicht machen können, zu verstehen, worum es auf Ihrer Seite geht. Wenn Sie dabei erfolgreich sind, werden Sie kein Problem haben, die dringend benötigten Klicks anzuziehen.

Wie Sie Ihren Blog optimal für SEO aufsetzen, steht in diesem Artikel.

Bloggen und SEO: 5 einfache Schritte zum Ranking Ihres Blogs

Organische Suche bleibt ein wichtiger Weg, um Traffic für Ihren Blog zu generieren.

Sie ist ein wesentlicher Bestandteil des Blog-Marketings und im folgenden Beitrag zeigen wir Ihnen die Schritte und Tools, die Sie zur Optimierung Ihrer Beiträge benötigen, um Ihren Blog zu bewerten.

Lassen Sie uns anfangen.

SEO-freundliches Blog-Design

Wussten Sie, dass der Aufbau einer schön gestalteten Website genauso wichtig für das Ranking in Suchmaschinen sein kann wie die Architektur der Website und das Herausstechen von hochwertigen Inhalten? Das ist wahr.

Aber was genau sollten Sie beachten? Um Ihnen zu helfen, habe ich eine Liste mit zehn Elementen für gutes Blog-Design zusammengestellt, die nachweislich auch für Ihre Suchmaschinenplatzierungen hilfreich sind.

Wichtige Inhalte beim Scrollen fixieren

Das ist ein ziemlicher Standard, und einige würden sogar argumentieren, dass es nicht so wichtig ist, da die Menschen zum Scrollen ausgebildet sind, aber in meinen eigenen Tests und den Tests anderer habe ich es immer und immer wieder bewiesen. Also, behalten Sie die wichtigen Informationen in diesen oberen 768 Pixeln. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen zwar scrollen, aber tatsächlich verbringen sie 80 % ihrer Zeit oberhalb der Falte und nur 20 % unterhalb.

Das bringt uns zum Thema Schieberegler, die ziemlich beliebt sind. Ich bin kein Fan von Sliders, weil sie den Benutzer verwirren. Wenn ein Benutzer auf einer Seite ankommt und die Immobilie über dem Falz von einem Slider dominiert wird, ist die Jagd eröffnet.

Das ist nie eine gute Benutzererfahrung.

Wenn Sie sich stattdessen für die Verwendung eines Schiebereglers entscheiden, stellen Sie sicher, dass seine Position gerechtfertigt ist. Mit anderen Worten, stellen Sie sicher, dass ein Schieberegler das Wichtigste ist, was ein Benutzer sehen/machen soll, wenn er auf Ihrer Website/Ihrem Blog ankommt.

Aber beachten Sie, wie der Benutzer die vollständige Kontrolle behält. Das ist ein weiterer wesentlicher Faktor, den Sie bei der Erstellung eines Sliders beachten müssen.

Im Falle von san trellos sind die wichtigen Informationen zweifach: der letzte Blog-Beitrag und der Aufruf zum Handeln für einen kostenlosen Artikel. Bestimmen Sie also immer, was der einzige Zweck der Seite ist… und stellen Sie dann sicher, dass sie über einfach auszuführen sind.

Halten Sie die Anzahl der Links auf einer Seite unter 100

Google empfiehlt zwar, die Anzahl der Links auf einer Seite unter 100 zu halten, dies dient jedoch nicht der Suche, sondern dem Design und der Benutzerfreundlichkeit. Tatsächlich hat Matt Cutts eine Seite mit fast 200 Links veröffentlicht.

Warum empfiehlt Google, die Anzahl der Links auf 100 zu beschränken? Früher hat Google nur bis zu 100 Kilobyte einer Seite indiziert… das entsprach etwa 100 Links. Jetzt kann Google problemlos eine Seite indizieren, die viel größer ist als diese.

Was passiert also, wenn Sie sich entscheiden, mehr als 100 Links auf einer Seite zu platzieren? Google könnte Sie crawlen und Sie als Spam ansehen.

Was Sie jedoch tun, könnte legitim sein, und über hundert Links zu verfügen, wie es Cutts tut, kann auch funktionieren, wenn es gerechtfertigt ist. In diesem Fall werden Sie nur eine begrenzte Menge an PageRank weitergeben, da es auf dieser Seite eine Menge Links gibt.

Wie der User die Seite erlebt, ist heutzutage wichtiger als PageRank oder reine SEO-Maßnahmen, daher ist es eine gute Idee, es auf 100 Links auf einer Seite zu beschränken.

Hub-Seiten erstellen

Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Inhalte aus den Archiven zu holen und einen SEO-Wert für Ihre Website zu liefern, ist die Erstellung einer Hub-Seite mit Ihren besten Inhalten.

Sie könnten beispielsweise den Inhalt in Anfänger, Fortgeschrittener und Expertenrat zu einem bestimmten Thema unterteilen und dann auf einer einzigen Seite auf all diese Inhalte verlinken.

Warum ist dies wichtig? Aus zwei Gründen: Es ist wichtig für die Benutzererfahrung, aber es gibt Ihren alten Seiten auch neues Leben und bringt so eine träge Seite mit geringer Leistung wieder auf die Suchmaschinenbedeutung.

Begrenzen Sie Ihre Werbefläche

Es ist ganz einfach: Wenn es darum geht, Ihren Blog für großartige SEO zu gestalten, müssen Sie die Anzahl der Anzeigen, die Sie verwenden, begrenzen. Wenn Sie das nicht tun, verlangsamen Sie Ihre Ladezeit, was Ihren Traffic beeinträchtigt.

Aus Benutzersicht verachten die Leute die Werbung und zeigen den Daumen nach unten für Websites mit zu vielen von ihnen. Wenn Sie unbedingt Anzeigen verwenden müssen, sehen Sie sich Ihre Analysen an, um die zwei oder drei leistungsstärksten Anzeigen zu ermitteln, und lassen Sie dann den Rest fallen.

Gestalten Sie Ihre Website für Geschwindigkeit

Als Nächstes werden Sie Ihre Website-Geschwindigkeit bewerten wollen. Es hat sich gezeigt, dass Benutzer, die schneller suchen können, zufriedener sind. Tatsächlich hat Google herausgefunden, dass eine Verlangsamung der Suchergebnisse um nur 400 Millisekunden die Anzahl der Suchanfragen um mehr als ein halbes Prozent reduziert.

Im SEO-Bereich ist die Geschwindigkeit jedoch nicht so sehr ein wichtiges Signal wie die Relevanz einer Seite. Aber wie bei den meisten Dingen im Internet können sich, wenn es um Geschwindigkeit geht, Probleme ansammeln. Sie müssen also so viele Probleme wie möglich beheben, wobei Geschwindigkeit eines davon ist.

Halten Sie Ihre Bilder klein

Ich kann gar nicht genug ausdrücken, wie wichtig Bilder heutzutage für Webinhalte sind. Deshalb habe ich Artikel wie Forget Blogging as Usual verfasst, die zeigen, dass man Bilder und Grafiken bereitstellen muss, um die Leser einzubeziehen.

Aber ein aufgeblähtes Bild kann den Download der Seite verlangsamen und damit die Geschwindigkeit der Seite verringern. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist also, Bilder als .jpgs und Text/Kopfzeilen als .gifs zu speichern. Wenn Sie ein Bild haben, das kein .jpg ist, verwenden Sie ein Tool, um es als .jpg zu speichern.

Die Goldene Regel der Leistung besagt, dass 80%-90% des Nutzererlebnisses auf dem Herunterladen von Bildern, Stylesheets, Flash usw. basieren. Daher ist es eine gute Idee, diese Inhalte über mehrere Server mit Hilfe eines Content Delivery Network wie Akamai bereitzustellen.

Ein CDN ist ein Satz von Servern, die Ihre Webobjekte wie Skripte, URLs, Text und Grafiken zwischenspeichern und so die Bandbreite erhöht, was die Latenzzeit und die Belastung eines einzelnen Servers reduziert. Mit anderen Worten: Sie verbessern die Geschwindigkeit Ihrer Website.

Entwerfen Sie Ihre Navigation für UX und SEO

Die Navigation ist sowohl für Ihren Benutzer als auch für die Suche wichtig. Bots crawlen die Navigation, um die Architektur der Seite zu bestimmen, ähnlich wie die Sitemap.

Der Benutzer hingegen nutzt die Navigation, um sich auf Ihrer Website zu bewegen. Ich habe oft gesehen, dass UX die Suche von Entwicklern übertrumpft, die eine mit Javascript oder Flash erstellte Navigation verwenden. Das ist ein großes Nein, denn Suchmaschinen können die Navigation nicht durchsuchen, wenn sie in Javascript oder Flash erstellt wurde.

Bread Crumbs verwenden

Wie bei der Navigation finden sowohl Suchmaschinen als auch Nutzer die Bread Crumb Navigation nützlich. Die Benutzer finden sie nützlich, um herauszufinden, wo sie sich auf Ihrer Website befinden, besonders wenn sie sich lange auf eine Seite durchgeklickt haben.

Bauen Sie Schönheit in Ihr Webdesign ein

Da das Zeitalter der Sentiment-Suche wächst, wird die Benutzererfahrung dazu beitragen, zu bestimmen, wie eine Suchmaschine eine Website bewertet.

Nehmen wir an, die Leute finden den Weg zu Ihrem Blog durch eine Suche. Sie landen auf Ihrer Seite, sehen sich um, mögen nicht, was sie sehen, weil es kitschig gestaltet ist, und verschwinden dann von dort aus. Google fragt dann zum Beispiel, ob sie dieses Suchergebnis blockieren möchten oder nicht. Wenn der Nutzer sich dafür entscheidet, es zu blockieren, dann sind Sie verloren. Das ist ein Zeichen gegen Sie.

Crawlen und Validieren Ihrer Website

Als eine Art der Überprüfung, wenn es um die Gestaltung einer tollen Website für Suchmaschinen-Optimierung kommt, müssen Sie Ihre Seite crawlen und validieren um zu bestimmen, wo Sie stehen.

Was sollten Sie testen und wie? Nun, hier ist eine Checkliste, die Ihnen helfen soll, zu sehen, was gecrawlt und validiert werden muss… und dann werde ich Ihnen ein Werkzeug zur Verfügung stellen, das Ihnen dabei hilft, genau das zu tun. Sie müssen validieren:

  • HTML/XHTML
  • CSS
  • Zugänglichkeit (Abschnitt 508 und WAI-Normen)
  • Tote Links
  • Feeds
  • Mehrere Browser
  • Mehrere Geräte

Sobald Sie getestet und alle Probleme identifiziert haben, beginnen Sie zu priorisieren, zu beheben und dann erneut zu testen. Dann, statt mit Tools erneut zu validieren, lassen Sie Familie und Freunde die Website testen, um den Blickwinkel des Benutzers auf Ihre Website zu erhalten.

Sie suchen noch nach der besten SEO Agentur für Ihr Unternehmen? Kein Problem. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen.

SEO Agentur für Ihr Unternehmen wählen – Worauf Sie achten sollten!

SEO Agentur

Die SEO-Branche ist eine überfüllte Arena und jede SEO Agentur behauptet, dass sie in der Lage sind, Ihre Website auf die Spitze von Google zu bringen. Und das mit vielen verschiedenen Methoden, von denen einige obskurer sind als andere.

Während viele Behauptungen etwas übertrieben erscheinen mögen, oft von Agenturen ohne ein vollständiges Verständnis für die Komplexität der Durchführung einer erfolgreichen SEO-Kampagne, sind die Belohnungen für die Suche nach der richtigen SEO Agentur für die virtuelle Online-Präsenz Ihres Unternehmens sehr real.

Was ist SEO?

SEO oder Suchmaschinenoptimierung bezieht sich auf die Optimierung Ihres Online-Auftrittes. So dass sie in einer prominenten Position innerhalb der Suchergebnisse für eine bestimmte Reihe von Suchanfragen oder Themen erscheint. Suchmaschinen-Giganten wie Google aktualisieren ständig ihre Suchalgorithmen, um gute Qualität und relevante Website-Inhalte zu belohnen. Aber auch um diejenigen zu bestrafen, die versuchen, Suchmaschinen zu „überlisten“, indem sie ihre Seiten mit irrelevanten Keywords, Links und Inhalten von schlechter Qualität vollstopfen.

Einfach gesagt, ist es der Prozess, durch diese Suchergebnisse Menschen auf Ihre Website zu bringen. Aber der SEO-Prozess selbst ist alles andere als einfach, so dass viele kleine Unternehmen sich an SEO Agenturen wenden, um ihre Online-Präsenz zu verbessern. Die Wahl eines SEO-Unternehmens kann so komplex erscheinen wie die Welt der Suchmaschinenoptimierung selbst. Daher gibt es ein paar Dinge, die Sie bei der Entscheidung für eine SEO Agentur beachten müssen.

Fragen, die man sich stellen muss, wenn man eine SEO-Firma beauftragt?

Es kann eine schwierige Entscheidung sein, wenn es darum geht, welches SEO-Unternehmen man wählen sollte. Schließlich ist SEO ein „unsichtbares“ Produkt und manchmal können verschiedene Agenturen Unternehmen verwirren, indem sie unterschiedliche Begriffe und Jargon verwenden, um ihren „Erfolg“ in diesem komplexen Bereich zu demonstrieren. Wie wählen Sie also? Hier sind sieben wichtige Fragen, die Sie sich als potentieller SEO-Partner stellen sollten:

Welche Erfahrung haben Sie?

Versuchen Sie herauszufinden, ob sie ähnlichen Unternehmen wie Ihnen geholfen haben und ob ihre Kunden schon lange mit der Agentur zusammenarbeiten. Loyale Kunden sprechen Bände, ebenso wie messbare Ergebnisse. Also verlangen Sie, die Fakten und Zahlen hinter ähnlichen Kampagnen zu sehen, wie Sie sie erwarten würden. Jede SEO-Agentur, die ihr Geld wert ist, wird stolz darauf sein, ihre bisherigen Erfolge zu zeigen.

Wie viel Arbeit wird intern geleistet?

Viele Agenturen lagern einen Teil oder vielleicht sogar die gesamte SEO-Arbeit aus. Je mehr Arbeit ausgelagert wird, desto weniger Kontrolle wird die Agentur haben. Und desto weniger rechenschaftspflichtig werden sie für Ihre Ergebnisse sein.

Welchen Kontakt werde ich mit meinem Kundenbetreuer haben?

Regelmäßige Kommunikation ist ein entscheidender Bestandteil einer SEO-Marketingkampagne. Es ist jedoch eine Straße in zweiRichtungen; genauso wie Sie wissen müssen, was mit der Kampagne geschieht, muss die SEO Agentur bereit sein, ihre Kampagne an Ihr sich veränderndes Geschäft anzupassen.

Was werden Sie von mir brauchen?

Es könnte verlockend sein, alle SEO-Aktivitäten Ihrer Agentur zu überlassen. Aber je mehr Input Sie haben, desto besser werden die Ergebnisse sein. Stellen Sie also sicher, dass Sie verstehen, was von Ihnen erwartet wird, und wie Sie Ihrer SEO Agentur helfen können.

Welche Ergebnisse erwarten Sie, und über welche Zeiträume?

Keine Agentur wird bestimmte Positionen innerhalb der festgelegten Zeiträume garantieren, da Google seinen Algorithmus jederzeit ändern kann. Seien Sie vorsichtig bei Agenturen, die versprechen, Sie innerhalb einer Woche an die Spitze von Google zu bringen“. Dies ist eine unmögliche Forderung. Vereinbaren Sie jedoch Ziele und Vorgaben. Stellen Sie sicher, dass sowohl Sie als auch Ihre SEO Agentur auf die gleichen Ergebnisse ausgerichtet sind.

Wie werden die Keywords ausgewählt?

Es ist einfach, mit sehr spezifischen Phrasen an die Spitze der Suchmaschinen-Rankings zu gelangen. Aber wenn niemand diese Suchphrasen eintippt, werden Sie nie ein zusätzliches Geschäft machen. Allerdings werden breite Schlüsselwörter möglicherweise nicht von ernsthaften Kunden verwendet, die einen Kauf tätigen möchten. Eine gute Keyword-Recherche ist entscheidend, und Sie müssen wissen, worauf Ihr Unternehmen abzielt. Eine gute SEO Agentur wird dieses Konzept verstehen und Sie entsprechend beraten.

Was ist Ihre Marketingerfahrung über SEO hinaus?

SEO ist kein einsames Tier im Marketingzoo. Es sollte Teil einer umfassenden Marketingstrategie sein, also arbeiten Sie mit einem Unternehmen, das das Gesamtbild versteht.

Hissen der roten Fahnen

Jedes Mal, wenn eine SEO Agentur bestimmte Versprechungen oder Ansprüche macht, sollte eine rote Flagge hochgehen. Hier sind die wichtigsten Dinge, auf die Sie achten sollten und die Ihnen helfen, eine schlechte SEO Agentur zu erkennen:

Über- oder untertarifierte Dienstleistungen

Ein niedriges Angebot wird Ihnen höchstwahrscheinlich eine niedrige Qualität der Arbeit bescheren und ein hoher Preis wird nicht von einer kommerziell bewussten Firma gegeben. Eine SEO Agentur mit einem guten Ruf wird Ihnen einen angemessenen Preis geben.

Ihre Website wird in zwei Tagen indiziert.

Jede Agentur, die verspricht, Ihre Website zu indizieren, ohne Ihre Website besucht und gründlich analysiert zu haben, macht nicht zwei Drittel der Arbeit, die ein SEO-Profi tun muss – Forschung.

Garantiertes Top-Page-Ranking innerhalb einer Woche!

Jeder, der einen bestimmten Page Rank in kurzer Zeit verspricht, versteht SEO in keiner Weise, weder in der Form noch in dem Umfang. Suchrangfolgen werden regelmäßig, nicht täglich, von Google durchgeführt und man kann diesen Prozess nicht beschleunigen.

Massive Anmeldungen bei Suchmaschinen

Dies ist eine enorme Zeitverschwendung – eine gut gemachte Seite muss nicht bei allen großen Suchmaschinen angemeldet werden. Tatsächlich raten Google, Microsoft und Yahoo dazu, dass die Überanmeldung einer Website bei den Suchmaschinen tatsächlich zu einem Rankingabstieg führt.

Tausende von Links zu Ihrer Website

Auch hier werden die Suchmaschinen-Giganten Sie tatsächlich bestrafen oder auf eine Blacklist setzen, wenn Sie Links zu schnell und mit irrelevanten Websites bauen. Stattdessen sollte eine Website im Laufe der Zeit qualitativ hochwertige eingehende Links aufbauen.

Copyright-Anforderungen für SEO und Metadaten

Setzen Sie sich nicht mit Agenturen in Verbindung, die die Urheberrechte an den Metadaten, die sie für Sie erstellen, bearbeiten oder analysieren, behalten wollen. Dies macht Ihre Website anfällig für die Möglichkeit, dass sie Sie von der Verwendung solcher Daten ausschließen und damit Ihre gesamte bisherige SEO-Arbeit zunichte machen könnten.

Wir kennen jemanden

Behauptet Ihre SEO Agentur, jemanden bei Google zu kennen, der Ihnen beim Ranking Ihrer Seite helfen kann? Wir bezweifeln das ernsthaft. Alle Mitarbeiter unterschreiben Vertraulichkeitsvereinbarungen und ein SEO-Experte wird auf seinem eigenen Ruf stehen – kein imaginärer Kontakt.

Ebenso werden alle unaufgeforderten SEO-Angebote, die „zu gut um wahr zu sein“ erscheinen, es auch sein. Legen Sie also diese E-Mails dort ab, wo sie hingehören – in den Spam-Ordner.

Fazit

Der Schlüssel zum Finden des richtigen SEO-Unternehmens für Ihr Unternehmen ist einfach – Forschung. Vergewissern Sie sich, dass Sie eine SEO Agentur finden, die über reichlich Erfahrung in der Arbeit mit ähnlichen Unternehmen wie das Ihre verfügt und bereit ist, alle Ihre Fragen zu einer SEO-Kampagne zu beantworten. Jede Agentur, die falsche Behauptungen aufstellt und nicht bereit ist, offen mit Ihnen zu kommunizieren, ist keine, die Sie jemals in Betracht ziehen sollten, Geschäfte mit Ihnen zu machen.

Der Weg zum SEO-Erfolg ist ein langer – also wählen Sie eine offene, informierte und relevante Agentur.

Sie fragen sich, warum Sie überhaupt eine SEO Agentur anheuern sollen? Hier finden Sie 10 gute Gründe dafür.

Top 10 Gründe warum SEO Web Design wichtig für den Geschäftserfolg ist

Wenn Sie einige geschäftliche Investitionen tätigen, ist es leicht zu sehen, wie hoch Ihr Ertrag sein wird. Wenn Sie X kaufen, um es weiterzuverkaufen, wissen Sie, wie hoch Ihre Margen sind. Sie wissen, wie Ihr ROI sein wird. Aber wenn es um SEO-Webdesign geht, ist es für Unternehmensleiter oft schwieriger zu erkennen, warum es wichtig ist.

Die Vorteile scheinen nicht greifbar zu sein. Es scheint eine Menge Arbeit zu sein. Lohnt sich das wirklich? Sie haben eine gesunde Skepsis.

Aber hier ist der Grund, warum ein Unternehmen, das wachsen will, es sich nicht leisten kann, SEO-Webdesign zu ignorieren. Lassen Sie uns die Zahlen untersuchen, die beweisen, wie wichtig es für den Geschäftserfolg ist.

Sie halten die Besucher, die Sie anziehen

Sie sind vielleicht im E-Commerce. Oder vielleicht sind Sie ein professioneller Blogger oder ein kleines lokales Unternehmen. Das spielt keine Rolle. Der Website-Verkehr ist im heutigen Zeitalter des Internets für den Geschäftserfolg jedes Unternehmens wichtig.

SEO Webdesign hilft Ihnen bei der Platzierung in den Suchmaschinen. Das bedeutet, dass Sie sichtbarer sind, wenn Ihre potenziellen Kunden nach etwas suchen, das Sie anbieten.

Eine Website erreicht dies, indem sie so reaktionsschnell wie möglich ist. Und warum? Weil es für Ihre Kunden wichtig ist. Und wenn Sie sich auf das konzentrieren, was für Ihre Kunden wichtig ist, ziehen Sie mehr Kunden an. Sie steigern Ihre Einnahmen und polstern Ihre Gewinne auf.

Geschwindigkeit ist wichtig

Geschwindigkeit ist ein wichtiger Faktor für die Reaktionsfähigkeit einer Website.

Sekunden zählen im SEO-Webdesign. Ein erfahrener Designer weiß, dass für jede zusätzliche Sekunde, die eine Seite zum Laden benötigt, Sie potenzielle Besucher verlieren. Diese Besucher sind Menschen, die auf Ihre Anzeigen oder Links auf anderen Websites klicken, um Ihre Website zu besuchen.

Sie könnten sogar für diesen Verkehr bezahlen.

In nur 2 Sekunden haben Sie etwa 12% der Menschen verloren, die auf Ihre Website geklickt haben.

Braucht Ihre Website bis zu 4 Sekunden, haben Sie schon 25% Ihrer potenziellen Besucher verloren.

Braucht Ihre Website noch länger? Dann verlieren Sie fast die Hälfte Ihres Traffics. Wie würden Ihre Verkäufe aussehen, wenn Sie Ihren Traffic plötzlich verdoppeln würden?

Weniger als die Hälfte der Leute sind bereit, über 6 Sekunden zu warten. In der Tat können Sie den Traffic einfach verdoppeln, indem Sie Ihre Website beschleunigen.

Und raten Sie mal? 25% der Leute sagen, dass sie auf dem andy die selbe Ladezeit erwarten wie auf dem Desktop. Die Seite sollte genauso schnell geladen werden.

Behalten Sie den Traffic, den Sie anziehen. Bezahlen Sie nicht für Werbe-Klicks, nur damit die Leute die Website verlassen. Arbeiten Sie mit Website-SEO.

Bei der Reaktionsfähigkeit geht es um mehr als nur um Geschwindigkeit. Wir werden im Laufe des Artikels andere Formen der Reaktionsfähigkeit untersuchen.

Es hilft Ihnen, wertvollen Traffic anzuziehen

Den Traffic zu bekommen, den man sich wünscht, ist so eine Sache. Aber sind das potenzielle Kunden? SEO-Website-Design hilft Ihrem Unternehmen, Menschen anzuziehen, die sehr wahrscheinlich zahlende Kunden werden und Ihre Marke mit anderen teilen.

Sie tun dies, indem sie Designmerkmale, Widgets, Stilelemente, Bilder und Texte einbauen, die speziell auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten sind. Dies erfordert umfangreiche Forschung, Tests und Know-how. Viele dieser Funktionen finden Sie nicht auf Cookie-Cutter-, build-your-your-own-Website-Plattformen. Deshalb ist es am besten, mit einem Profi zusammenzuarbeiten, wenn Sie Ihre Website erstellen oder modifizieren.

Um den richtigen Traffic anzuziehen, schauen Sie sich an:

  • Wer Ihre Zielperson wirklich ist. Finden Sie das wirklich heraus und verstehen Sie Ihre Kundenpersönlichkeiten.
  • Welche Keywords Ihr Ziel verwendet, um Seiten wie Ihre zu finden.
  • Welche Art von Visuals Ihr Publikum anspricht.
  • Wo dieses Publikum sich aufhält (bestimmte Websites, Social Media usw.).
  • Was dieses Publikum von einer Website erwartet (Online-Bestellung, praktische Rechner, exklusive Angebote, lustige Inhalte, hilfreiche Inhalte).
  • Was Ihre Wettbewerber tun.

All diese Forschung und Planung geht in Website SEO. Was Sie herausfinden, wenn Sie diese Elemente erforschen, bestimmt:

  • Was Sie auf der Website selbst tun, um sie von innen heraus zu stärken – On Page SEO
  • Wie Sie die Seite von Außen stärken – Off-Page SEO

Es bestimmt auch, was Sie kontinuierlich tun, um die Traktion, das Ranking und den Platz Ihrer Website im Leben der Kunden zu erhalten. Sie tun dies mit laufender SEO-Wartung. Eine Website, die nicht wöchentlich, monatlich und manchmal sogar täglich gewartet wird, wird veraltet sein. Sie wird anfangen im Ranking zu sinken, wenn neue, bessere Websites sie überholen.

Es bietet eine nahtlose Kundenerfahrung

Waren Sie schon einmal auf einer Website, die nur in eine Richtung gut aussah? Dann klicken Sie auf etwas. Es fühlt sich an, als wäre man auf einer anderen Seite. Das Design sieht alt und anders aus. Die Farben und Schriftarten sind anders. Oder vielleicht hat es Merkmale, die veraltet und einfach nur nervig wirken.

Die Navigation ist seltsam und wirkt unorganisiert. Vielleicht haben Sie sogar Schwierigkeiten, zum anderen Teil der Seite zurückzukehren. Eine Seite wie diese kann einige SEO-Elemente angewendet haben. Aber sie ist nicht optimiert.

Abgelenkte Besucher verschwenden ihre Zeit nicht damit, ineffektive Navigation oder uneinheitliches Design zu umgehen. Sie geben ihre Karren oder andere Ambitionen für diesen Besuch auf.

Richtiges SEO-Webdesign bietet eine nahtlose Erfahrung für Ihre potentiellen Kunden. Jeder Millimeter der Website auf jedem Gerät ist konsistent und benutzerfreundlich. Es überlässt nichts dem Zufall. Es akzeptiert nie „gut genug“, nur das Beste, denn das ist es, was Optimierung ist.

Sie führt den Besucher sanft und dennoch bewusst durch Inhalt, Funktionen, Preise und wohin auch immer Sie eine Person gehen lassen wollen. Es gibt keine Ablenkungen. Sie können leicht finden, was sie wollen. Es ist unmöglich, seinen Platz zu verlieren.

Es wird reduziert:

  • Die Länge des Kaufzyklus
  • Blei-Pflegezeit & -Geld
  • Kundenabwanderung
  • Kosten für den Erwerb

Es erhöht sich:

  • Ranking
  • Vertrieb
  • Affiliate-Klicks (wenn Affiliate-Werbeeinnahmen Ihr Geschäftsziel sind)
  • Upsells
  • Gemeinsame Nutzung
  • Wiederkehrende Kunden
  • Kundenlebensdauer-Wert

Ein SEO-Webdesign ist das Herzstück Ihrer Online-Präsenz, das die Effektivität all Ihrer Online-Aktivitäten verstärkt.

SEO Webdesign ist für Konversionen optimiert

Es ist wichtig, Menschen auf Ihre Website zu bringen, die potenzielle Kunden sind. Aber Sie müssen in der Lage sein, den Verkauf mit ihnen „abzuschließen“. SEO Webdesign ist auch Conversion Rate optimiert (CRO). Es hilft Ihnen, etwas mit all dem hochwertigen Traffic zu tun, den Sie bekommen.

SEO Website-Design sollte eine Person nahtlos durch die Website führen. Es macht das Ergreifen einer gewünschten Aktion wie die Planung eines Termins oder den Kauf von etwas zu einem No-Brainer.

Aber auch Mikrokonversionen sind wichtig. Mikro-Konvertierungen sind kleine Dinge, die die Leute auf Ihrer Website tun, um mehr zu investieren. Sie dürfen:

  • Auf einen Link klicken
  • Anmeldung zum Newsletter
  • Video ansehen
  • Klicken auf einen Button
  • Ein Quiz machen

Jedes Mal, wenn jemand etwas auf Ihrer Seite macht, passieren ein paar Dinge:

  • Leute erfahren mehr über Ihre Marke
  • Menschen Fühlen sich mit Ihrer Marke verbunden.
  • Sie fühlen sich gezwungen, das zu beenden, was sie angefangen haben.
  • Sie haben evtl. ein Lesezeichen und wollen zurückkommen.

Vielleicht kaufen sie in diesem ersten Durchgang nichts. Tatsächlich braucht es im Durchschnitt 7-13 Berührungspunkte, bis jemand ein zahlender Kunde wird. Aber diese Mikrokonversionen helfen sicherzustellen, dass dieser Besuch nicht verschwendet wurde.

Ein SEO-Experte beobachtet diese Mikrokonvertierungen. Er lernt daraus, um die User Experience weiter zu optimieren. Wenn Menschen sich an bestimmten Elementen einer Website aufhalten, sehen Sie es daran, wie die Menschen diese Mikrokonversionen durchführen.

Darüber hinaus „verfolgen“ Suchmaschinen wie Google diese kleinen Interaktionen. Wenn jemand auf Dinge klickt und auf der Website bleibt, betrachten sie dies als positive Benutzererfahrung. Website SEO muss zeigen, dass eine Website ein großartiges Kundenerlebnis bietet, um Top-Plätze in den Suchergebnissen zu erhalten.

Das führt uns zu unserem nächsten Punkt.

Wie Sie Ihr Google-Ranking effektiv verbessern können, finden Sie hier heraus.

5 bewährte Wege zur Steigerung Ihrer Google-Rankings

Jeder ist daran interessiert, seine Sichtbarkeit im Web zu verbessern. Viele suchen nach Abkürzungen.

Tatsache ist, dass SEO eher eine langfristige Angelegenheit ist und jeder, der schnelle Ergebnisse verspricht, mit großer Skepsis begrüßt werden sollte.

Dieser Beitrag wird die Schritte aufschlüsseln, die erforderlich sind, um Ihre Sichtbarkeit in den Ergebnisseiten der Google-Suchmaschine (SERPs) zu erhöhen.

Trotzdem weiß ich, dass Sie ebenso daran interessiert sind, eine Sache zu wissen.

Wie lange dauert es, die Google-Rankings zu verbessern?

Ich lehne mich weit aus dem Fenster, um Ihnen die definitive Antwort auf die Frage zu geben, wie lange SEO dauert: Es kommt darauf an.

Ich weiß, dass das frustrierend ist und wie eine Ausrede aussieht, aber es ist die Wahrheit.

SEO passiert nicht in einem Vakuum. Jede Situation bietet einen einzigartigen Satz von Variablen.

Geschicklichkeit, Budget, der Grad der Konkurrenz und wie Ihre Website im Vergleich zur Konkurrenz abschneidet, können alle eine Rolle dabei spielen, wie schnell man etwas erreicht.

Lassen Sie uns das also in einem besser quantifizierbaren Sinne aufschlüsseln und überprüfen, was Sie tun können, damit die Dinge früher und nicht später geschehen.

Kontinuierliche Verbesserung ist entscheidend

Während eines Google Webmaster Central Office Hours Hangout im vergangenen März 2018, die Frage, wie lange es dauert, um eine Verbesserung im Ranking zu sehen.

John Mueller, ein Senior Webmaster Trends Analyst bei Google, unterstrich, dass es einige Zeit dauert. Kurz gesagt, weil der Algorithmus der Suchmaschine eine Neubewertung Ihrer gesamten Website nach der Implementierung von Änderungen durchführen muss.

Aufgrund der Vielzahl der Faktoren, die im Spiel sind, sollte man nicht mit schnellen Änderungen der SERPs rechnen.

Mueller bestätigte auch, dass selbst wenn Sie drastische Änderungen am Design und an der Funktionalität Ihrer Website vornehmen, es immer noch ein paar Monate oder sogar ein Jahr dauern kann, bis sich die Änderungen auswirken.

Er warnte auch davor, dass Sie nach dem Upgrade Ihrer Website nicht einfach auf Ergebnisse warten sollten. Es ist besser, weiter an Ihrer Website zu arbeiten, wobei die kontinuierliche Verbesserung das ultimative Ziel ist.

Kontinuierliche Verbesserung ist wichtig, da sie einen positiven Einfluss darauf haben kann, wie Ihre Website gecrawlt und indiziert wird. URLs von geringer Qualität werden seltener von Googlebot gecrawlt, was theoretisch die Zeit für die Neubewertung verlängern könnte.

Dennoch ist es keine gute Idee, selten gecrawlte Seiten automatisch zu entfernen. Einige dieser Seiten könnten nach wertvollen Schlüsselwörtern gerankt sein, und die Entfernung kann sich negativ auf Ihre Rankings und Ihren Traffic auswirken.

Dieses Risiko ist ein Hauptgrund dafür, dass Google eine konsequente Verbesserung der Entfernung von Seiten empfiehlt.

Wie lange es dauert, bis ein Ranking bei Google erreicht wird

Eine Studie von Ahrefs hat einige interessante Informationen über die Zeitdauer bis zum Ranking bei Google ergeben.

Unter den wichtigsten Kriterien:

  • Im Durchschnitt war eine Seite, die unter den Top 10 rangiert, über 2 Jahre alt. Außerdem war das Durchschnittsalter der Seiten, die an erster Stelle standen, fast 3 Jahre alt.
  • Von den Seiten, die unter den Top 10 rangierten, waren nur 22 Prozent weniger als 1 Jahr alt.
  • Von allen Seiten in der Studie erschienen nur etwa 6 Prozent in den Top 10 der Suchmaschinenergebnisse für mindestens einen Suchbegriff innerhalb eines Jahres.
  • Wenn man in die Top-6-Prozent-Seiten zoomt, konnten die meisten von ihnen innerhalb von 2 bis 6 Monaten aus dem Nichts in die Top 10 gelangen.
  • Nach ihren Ergebnissen schafften es also etwa 94 Prozent der Seiten der Studie innerhalb eines Jahres nicht in die Top 10 der Suchmaschinen-Rankings.

Wie Sie Ihre Google-Rankings verbessern können

Wie Sie sehen können, um die Top 10 SERPs in weniger als 1 Jahr zu erreichen, braucht es viel harte Arbeit, Geschicklichkeit und manchmal auch Glück. Und dies bringt uns zurück zum Thema der heutigen Diskussion, wie Sie Ihr Google-Ranking verbessern können.

Wenn Sie also den Umsatz und die Conversions steigern wollen, indem Sie Ihre Website auf die erste Seite von Google bringen, sollten Sie folgende fünf Schritte unternehmen.

Beginnen Sie mit einem soliden Fundament

Eine schlechte Website-Struktur und Informationsarchitektur kann selbst die besten SEO-Kampagnen zum Scheitern bringen.

Wenn Ihre Website für die Nutzer schwer zu navigieren und für Google schwer zu crawlen ist, werden Ihre Rankings wahrscheinlich darunter leiden.

Denken Sie über „Usability first“ auf einer mobilen Plattform nach. Das ist der Weg zum Erfolg.

Führen Sie ein technisches SEO-Audit durch

Der Google-Algorithmus umfasst Hunderte (wenn nicht Tausende) von Signalen sowie maschinelles Lernen zur Bestimmung der Suchrangfolge.

Trotzdem wird die Pflege der SEO-Grundlagen Ihnen einen Vorteil gegenüber vielen Mitbewerbern verschaffen.

Hier ist ein Schritt-für-Schritt-Prozess zu folgen.

Doppelten Inhalt reparieren

Probleme mit doppelten Inhalten sind oft mit technischen Fragen verbunden. Am häufigsten sind mehrere Versionen derselben Seite.

Beispielsweise würden http://www.website.com, https://www.website.com, http://website.com und https://website.com von Google als vier verschiedene Seiten mit identischem Inhalt betrachtet.

Dies kann durch Festlegen der richtigen Umleitungsregeln in Ihrer .htaccess-Datei behoben werden

Optimieren für Mobile

Mit der Einführung des Google Mobile-First-Index muss Ihre Website den Mobile-Friendly-Test bestehen.

Laut Google:

„… unsere Crawling, Indexierung und Ranking-Systeme haben in der Regel die Desktop-Version des Inhalts einer Seite verwendet… Mobile-first-Indizierung bedeutet, dass wir die mobile Version der Seite für die Indizierung und das Ranking verwenden…“

Um eine Kernschmelze des mobilen Rankings zu vermeiden, sollten Sie die mobilen Aufgaben und die Leistung verdoppeln.

Aufgaben

Denken Sie darüber nach, was die Benutzer auf Ihrer Website tun wollen, wenn sie einmal auf ihr gelandet sind. Sie müssen in der Lage sein, diese grundlegenden Aufgaben reibungslos und ohne Schwierigkeiten durchzuführen, auch bei Multitasking.

Was sind die ersten drei bis fünf Ziele der Besucher Ihrer Website? Stellen Sie sicher, dass sie auf Ihrer mobilen Website mühelos erfüllt werden können.

Leistung

Finden sich Ihre Besucher beim endlosen Scrollen wieder, um auf die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen oder Produkte zuzugreifen?

Verstopfen Bilder die Ladezeiten auf Ihrer Website?

Wussten Sie, dass Google ab Juli die Seitengeschwindigkeit als Ranking-Faktor für die mobile Suche nutzen wird?

Die Ladezeit ist ein enormer Faktor auf mobilen Geräten, zumal die meisten Verbindungen auf dem Handy langsamer sind als auf dem PC.

Auf Geschwindigkeit optimieren

Sowohl für das Mobiltelefon als auch für den Desktop müssen Sie die Geschwindigkeit ständig überwachen und ständig verbessern.

Verwenden Sie das Google PageSpeed-Tool, um die Leistung zu bewerten.

So können Sie eine Optimierung der Seitengeschwindigkeit durchführen:

Bilddateigröße

Verwenden Sie Ihr bevorzugtes Bildbearbeitungsprogramm.

Vor dem Hochladen können Sie Ihr Bild mit einem Bildkomprimierungs- und Optimierungsprogramm weiter optimieren.

Vergewissern Sie sich schließlich immer, dass die Abmessungen des Bildes in den reservierten Bildraum passen, um ein sauberes, strukturiertes Aussehen auf Ihrer Live-Webseite zu erhalten.

Browser-Caching

Wenn ein Webbrowser eine Seite lädt, lädt er eine Reihe von Ressourcen. Das Browser-Caching speichert diese Ressourcendateien lokal auf dem Computer des Benutzers. Auf diese Weise müssen diese Ressourcen nicht erneut geladen werden, wenn ein Benutzer zu einer neuen Seite navigiert.

Für die meisten Websites ist die beste Möglichkeit, das Browser-Caching zu aktivieren, das Hinzufügen von Code zur .htaccess-Datei des Webhosts/Servers.

Für WordPress gibt es Plugins, um dies zu erreichen.

Skript-Behandlung

Bevor Sie unzählige JS- und CSS-Dateien laden, um Ihre Website zu verbessern, stellen Sie sicher, dass Sie diese zusätzlichen Erweiterungen tatsächlich benötigen, da sie Ihre Website verlangsamen.

Sie können Ihre Dateien auch verkleinern, indem Sie z.B. Kommentare entfernen, um die Geschwindigkeit zu erhöhen.

Wenn es möglich ist, mehrere Skripte in einer einzigen Datei zusammenzuführen, dann machen Sie das. Auf diese Weise gibt es nur einen Aufruf an den Server, um alle Skripte zu laden.

Arbeit an den Links

Sowohl interne als auch externe Links haben weiterhin einen großen Einfluss auf das Ranking Ihrer Website.

Hier sind ein paar Tipps, um Ihr Linkspiel aufzupolieren:

Reparieren Sie defekte Links

Viele Website-Betreiber haben die Angewohnheit, defekte Links zu ignorieren. Dies kann zu einer nicht optimalen Benutzererfahrung führen.

Wenn Sie einen Crawl auf Ihrer Website mit Tools wie dem W3C Link Checker durchführen, können Sie die 404-Fehler leicht erkennen und beheben.

Exakter Match-Anker-Text

Der Mißbrauch des exakten Match-Anker-Textes kann als externe Verlinkungsstrategie Gift sein, spielt aber trotzdem eine große Rolle bei der Auswahl des internen Anker-Textes.

Wie bei allem, seien Sie nicht spammy, aber wenn es relevant ist – verwenden Sie es.

Verwandeln Sie die Erwähnungen von Websites in Links

Lassen Sie sich über die Erwähnung Ihrer Website benachrichtigen, indem Sie einen Google Alert einstellen.

So können Sie die Erwähnungen Ihrer Marke im gesamten Web verfolgen.

Falls die Erwähnungen nicht verlinkt sind, wenden Sie sich an den Webmaster und bitten Sie ihn, die Erwähnung in einen Link umzuwandeln.

On-Page-Optimierung

Google möchte Ihnen hier helfen. Sie haben einen Search Engine Optimization (SEO) Starter Guide erstellt, der für jeden gedacht ist, der daran interessiert ist, Online-Inhalte über die Google-Suche zu bewerben.

Wie bei der Architektur von Websites werden Sie, wenn Sie nur die Grundlagen machen, wie in diesem Leitfaden erklärt, vielen Ihrer Konkurrenten den Rang ablaufen.

Sagen Sie Google, worum es auf Ihren Seiten geht

Tun Sie dies, indem Sie strukturierte Daten auf Ihrer gesamten Website hinzufügen. Auf diese Weise kann Google leicht verstehen, worum es auf den einzelnen Seiten geht.

Strukturierte Daten sind das von Google bevorzugte Format.

Zu den Schematypen gehören Rezepte, Unternehmen, Produkte, Autoren und mehr.

Einzigartige, kurze und beschreibende Titel erstellen

Erstellen Sie einen Titel, der natürlich und beschreibend ist, im Gegensatz zu einer Reihe von Schlüsselwörtern.

Jede Seite benötigt einen eindeutigen Titel.

Erstellen Sie clickbare Meta-Beschreibungen

Auch wenn Meta-Beschreibungen keinen direkten Einfluss auf das Ranking Ihrer Website haben, spielen sie eine bedeutende Rolle in der CTR. Dies wiederum kann Ihren Traffic erhöhen.

Stellen Sie also sicher, dass alle Beschreibungen sowohl einzigartig als auch unwiderstehlich für den Klick sind. Wenn Sie keine Beschreibung verwenden oder wenn Google Ihre Beschreibung nicht mag, wird automatisch eine Beschreibung generiert.

Fazit

Da Google weiterhin die Tür zu Spam-Techniken und -Schemata schließt, muss jeder, der es mit dem digitalen Marketing ernst meint, eine langfristige Sichtweise einnehmen.

Die oben erwähnten Strategien sind weder sexy noch neu. Sie erfordern jedoch Arbeit und eine kontinuierliche Investition von Ressourcen.

Sie sollten sich überlegen, ob Sie eine SEO-Firma einstellen wollen um diese Aufgaben für sie zu übernehmen.

Was macht eine SEO-Firma?

„Oh, Sie leiten eine SEO-Firma? Also… was genau machen Sie?“ Dies ist eine der am häufigsten gestellten Fragen, die ich bekomme. Ich gebe oft die einfache und kurze Antwort „Wir helfen Unternehmen, Geschäfte von Suchmaschinen zu erhalten“, aber dies führt immer zu der Folgefrage „Wie machen Sie das? Ich erkläre dann, dass SEO ist in erster Linie drei Aktivitäten, 1) die Schaffung von Inhalten, 2) den Aufbau von qualitativ hochwertigen Links (man nennt es auch einfach „Linkbuilding“, aber wenn das Tausende von Unternehmen tunn kann der Prozess einigen Schaden nehmen), und 3) die Analyse der Ergebnisse und die Anpassung entsprechend.

Jemandem zu sagen, dass SEO hauptsächlich aus diesen drei Aktivitäten besteht, wird normalerweise ihre Neugier befriedigen. Jedenfalls wenn es sich um ein zwangloses Gespräch handelt, aber nicht für den potentiellen Kunden, der SEO-Dienstleistungen einkauft. Wenn Sie eine SEO-Firma beauftragen wollen, wollen Sie die wirklichen Details wissen, bevor Sie mehrere tausend Euro pro Monat ausgeben. Aber es ist oft schwierig, diese Details von einer SEO-Firma zu bekommen. Das liegt nicht daran, dass die SEO-Firma Ihnen nicht sagen will, was sie tun. Sondern weil es schwer zu wissen ist, wo man anfangen soll, ohne eine zweistündige Erklärung abzugeben. Dieser Beitrag ist ein Versuch, in einigen Details zu klären, was genau eine SEO-Firma macht.

Erste Forschung, Audit und Analyse

SEO beginnt immer mit Forschung, Prüfung und Analyse. Jeder Kunde ist anders, jede Website ist anders, und jede Branche ist anders. Aus diesem Grund zögern die besten SEO-Firmen, Vorhersagen zu machen oder Garantien zu geben. Es gibt zu viele Variablen. Was für den einen Kunden sehr gut funktioniert hat, funktioniert vielleicht nicht annähernd so gut für den nächsten. Gute SEO-Firmen haben keine feste Formel für die Produktion von Ergebnissen. Sie sind sind Experten in der Lösung von Problemen und der Bewältigung von Herausforderungen. Wie die frühen Entdecker wissen sie vielleicht nicht genau, wohin sie gehen, aber sie wissen, dass sie es herausfinden können.

Aber da der norwegische Entdecker Roald Amundsen sich gut auf seine erfolgreiche Expedition zum Südpol vorbereitet hat, bereitet sich eine gute SEO-Firma auch gut vor, um zu vermeiden, dass sie viel Arbeit leisten, aber nie das beabsichtigte Ziel erreichen. Standard-Aktivitäten rund um erste SEO Forschung, Prüfung und Analyse zentriert gehören:

Stichwort Forschung

Die Identifizierung und Erforschung von Schlüsselwörtern, um diejenigen zu identifizieren, die die besten Ergebnisse für den Kunden erzielen, sobald gute Rankings erreicht sind. Das ideale Schlüsselwort wird viel gesucht, ist für das Geschäft des Kunden relevant und wird nicht stark von der Konkurrenz angegriffen.

Google Analytics-Auswertung

Die Überprüfung der bisherigen Leistung durch Google Analytics oder ein anderes Webanalyse-Tool kann positive oder negative Trends und Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen.

Analyse der Google Webmaster-Tools

Ebenso kann die Möglichkeit, den Verlauf und den aktuellen Status eines Kunden in den Google Webmaster-Tools zu überprüfen, Chancen aufzeigen. Aber auch potenzielle technische Probleme mit der Website eines Kunden, wie beispielsweise eine Strafe, die sich negativ auf die Rangliste auswirken könnte.

Link-Profil-Analyse

Viele Unternehmen haben in den letzten Jahren SEO-Firmen engagiert, die versprochen haben, hunderte, ja sogar tausende von eingehenden Links zu niedrigen Preisen aufzubauen. Diese Praxis wird nun von Google bestraft und für viele Unternehmen beginnt der Weg zum SEO-Erfolg mit der Bereinigung der Spam-Links, die auf ihre Websites verweisen. Ob diese Linkbereinigung notwendig ist, sollte frühzeitig erkannt werden. Denn der Kampf gegen diese negativen Auswirkungen reduziert den Wert aller anderen SEO-Dienstleistungen, bis das Linkprofil verfeinert ist.

Website-Audit

Manchmal, nachdem die oben genannten Untersuchungen und Analysen abgeschlossen sind, aber oft auch parallel dazu, führt eine SEO-Firma eine gründliche Prüfung der Website eines Kunden durch. Diese Prüfung umfasst verschiedene SEO-Faktoren wie die Ladegeschwindigkeit der Webseite. Dazu kommen die URL-Struktur, interne Verlinkung, Titel-Tags, Meta-Beschreibungs-Tags und Relevanz des Inhalts. Viele SEO-Firmen werden diese Prüfung auch auf Faktoren ausdehnen, die nicht nur Rankings, sondern auch die Metriken beeinflussen, die letztendlich von Bedeutung sind, wie z.B. Konversionen und Gewinne. Zu diesen Faktoren gehören Benutzerfreundlichkeit, Design und Messaging.

Anfängliche Optimierung

Die Ergebnisse aller oben genannten Forschungs-, Audit- und Analysearbeiten werden sowohl zu einmaligen als auch zu laufenden SEO-Aktivitäten führen. Einige der einmaligen, anfänglichen Optimierungsaktivitäten können beinhalten werden.

Neugestaltung der Website

In den extremsten Fällen ist eine komplette Neugestaltung der Website vor Beginn der SEO-Dienstleistungen erforderlich. Ein Redesign ist dann angebracht, wenn die Website veraltet ist, sie schlecht konvertiert, der Code schlecht ist und die Kosten für die Reparatur von allem größer sind als ein Neuanfang.

Code-Überholung

Selbst wenn eine komplette Neugestaltung nicht notwendig ist, kann es notwendig sein, den Code einer Website zu überholen, um sie SEO-freundlicher zu machen. Wie umfangreich diese Überholung ist, hängt von den Details ab. Aber sie kann von einer leichten Bereinigung des bestehenden Codes bis hin zu einem kompletten Ersatz des Codes reichen.

Entfernung und Verleugnung der Verbindung. Wenn die Link-Profil-Analyse eine große Anzahl von minderwertigen, schädlichen eingehenden Links oder noch schlimmer, eine manuelle Strafe aufdeckt, dann ist es notwendig, so viele Links wie möglich zu entfernen. Das macht man indem man Webmaster kontaktiert, und dann Backlinks, die nicht entfernt werden können, abzulehnen.

Aufbau von Links

Während einige Aspekte der SEO einmalige Dienstleistungen sind, die selten oder nie wiederholt werden müssen, ist der Großteil der SEO-Aktivitäten in der Regel laufende Prozesse. Wie Ihr Rasen, wenn Sie ihn nicht pflegen, gerät er außer Kontrolle. Der Linkaufbau ist eine dieser Aktivitäten, die niemals endet, weil Google gerne einen konstanten Strom neuer, frischer Links erhält, um zu wissen, dass Ihre Website noch immer relevant ist und weiterhin in den Suchergebnissen prominent vertreten sein sollte. Es gibt viele Möglichkeiten, Links zu bauen und viele Aktivitäten, die mit dem Linkaufbau verbunden sind.

Linküberwachung

Obwohl selten, ist es wichtig, ab und zu ein Auge auf die Links zu werfen, um sicherzustellen, dass man nicht das Opfer eines SEO-Angriffs wird. Darüber hinaus ist es wichtig, Links zu überwachen, falls eingehende Links erstellt werden, die einen größeren Wert bieten könnten, wenn der Text des Links oder der spezifische Teil der Website, auf den der Link zeigt, geändert wurde.

Recherche der Konkurrenz

Durch die Überwachung der Wettbewerber kann Ihre SEO-Firma sehen, welche Links sie aufgebaut haben und ihre Aktivitäten replizieren oder Inspiration für andere Links erhalten, die aufgebaut werden könnten.

Überwachung der Marke

Jede Erwähnung Ihres Unternehmens sollte einen Link zu Ihrer Website enthalten. Wenn das nicht der Fall ist, sollte Ihre SEO-Firma diese Fälle finden, die Person aufspüren, die die Kontrolle über diese Erwähnung Ihres Unternehmens hat, und versuchen, einen entsprechenden Link zu bekommen.

Reichweite

Es kann Hunderte von Websites geben, die für Ihre Tätigkeit relevant sind. Ihre SEO-Firma wird diese Ziele erreichen, um Inhalte zu fördern und Links zu generieren. Ein Teil dieses Services kann auch Gästeblog-Postings umfassen, die trotz der Aussagen von Googles Matt Cutts immer noch eine brauchbare Form des Link Building sind. Zumindest wenn sie richtig gemacht werden, wie mein Forbes-Kollege John Hall in seinem Beitrag Guest Posting Isn’t Dead: Google Just Raised The Quality Bar beschreibt.

Online-PR

Da die Welten der Öffentlichkeitsarbeit und SEO zusammenwachsen, versuchen SEO-Firmen Links auf Top-Tier Nachrichten- und Informationswebsites zu bauen. Das sind Links, die von Google niemals als minderwertiger Link missverstanden werden, den die Suchmaschine ignorieren oder bestrafen sollte. SEO-Firmen führen diese Art von Online-PR durch, indem sie Journalisten erreichen, Infografiken, Videos und andere Inhalte platzieren und Social-Media-Kampagnen verwalten, die darauf abzielen, Aufmerksamkeit zu erregen und Links zu setzen.

Content Erstellung

Es kann zu erheblichen Überschneidungen zwischen dem Aufbau von Links und der Erstellung von Inhalten kommen. Da in vielen Fällen die Art und Weise, wie man Links aufbaut, darin besteht, Inhalte zu erstellen, die Links anziehen. Aber Ihre Website wird viele SEO-Vorteile erhalten, indem sie Inhalte auch ohne die eingehenden Links, die folgen können, erstellt, und die Erstellung von Inhalten. Auch wenn Sie keine direkten SEO-Vorteile erhalten, kann es Besucher auf Ihre Website bringen, was Leads oder Verkäufe genauso gut wie der Traffic, der von SEO kommt, generiert.

Content-Marketing

Allgemein gesagt, wenn Sie Content als Teil Ihrer Marketingaktivitäten erstellen, dann sind Sie im Content-Marketing tätig. Genauer gesagt verwenden wir den Begriff, wenn wir über die Erstellung von Artikeln, Blog-Posts, Infografiken und Videos sprechen, um Aufmerksamkeit zu erregen. Abhängig von der Ebene des Service, für den Sie sich bei Ihrer SEO-Firma angemeldet haben, werden sie Inhalte für Ihre Website sowie für andere Websites erstellen, die dazu dienen, den Verkehr und die Links zu Ihrer Website zu erhöhen. Wenn Ihre SEO-Firma in diesem Bereich eine Inspiration braucht oder Sie dazu neigen, sich selbst zu helfen, lesen Sie Jayson DeMers‘ Artikel 50 Content Marketing Ideen für Ihre Website oder Ihren Blog.

Bloggen

Die gesamte Inhaltserstellung könnte man als Content-Marketing bezeichnen, aber Blogging verdient es, von sich aus hervorgehoben zu werden. Wenn Sie keinen Blog für Ihre Website haben, sollte Ihre SEO-Firma Ihnen helfen, einen zu erstellen. Dann sollte sie entweder selbst Inhalte erstellen oder Sie darin coachen, wie Sie selbst Inhalte dafür erstellen.

Erweiterung der Inhalte

Ihre SEO-Firma wird Ihnen helfen, den bestehenden Inhalt Ihrer Website zu erweitern oder zu verfeinern. Dies wird zu einer kritischen Funktion für E-Commerce-Websites, ist aber auch auf kleineren Unternehmensseiten wichtig. Neue Inhalte können zu einer Website hinzugefügt werden. So z.B. ein FAQ-Bereich, oder die Seiten können erweitert werden, um mehr Long-Form-Inhalte aufzunehmen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie der Inhalt auf Ihrer Website aufgebaut werden kann, um mehr Wert zu bieten. Ihre SEO-Firma sollte Sie durch diesen Prozess begleiten oder ihn vollständig verwalten.

Laufende Analyse

Da Ihre SEO Firma die oben genannten Dienstleistungen anbietet, werden sie auch die Ergebnisse analysieren, um sicherzustellen, dass sie funktionieren. SEO-Firmen verwenden Tools wie Google Analytics, MySEOTool, Moz-Tools, Majestic SEO und viele andere, um ihre Aktivitäten zu messen und Einblicke zu gewinnen, wo sie ihre Bemühungen für ihre Kunden verbessern können.

Andere Analysen können aus A/B-Tests oder Split-Tests stammen, bei denen Ihre SEO-Firma zwei Versionen einer bestimmten Seite auf Ihrer Website erstellt und 50 % des Traffics auf die eine und 50 % auf die andere Seite lenkt, und dann die Ergebnisse misst, um zu sehen, welche besser funktioniert. Für eine großartige Fallstudie über A/B-Tests sehen Sie, was Basecamp getan hat, um die Anmeldungen für ihre Kontaktmanagement-Software zu verbessern.

Berichterstattung

Obwohl viele SEO-Firmen gute Ergebnisse produzieren, ist das Markenzeichen einer großen SEO-Firma ihr Prozess für die Kommunikation mit den Kunden. Ich habe auf die harte Tour gelernt, dass eine SEO-Firma, die großartige Ergebnisse erzielt, immer noch gefeuert werden kann, wenn sie nicht gut genug mit ihren Kunden kommuniziert, um sie über diese Ergebnisse zu informieren. Die meisten Firmen, mit denen ich vertraut bin, stellen einmal im Monat einen vollständigen Satz von Berichten zur Verfügung. Obwohl besondere Umstände eine häufigere Kommunikation erfordern können, besonders zu Beginn eines Kundeneinsatzes, wenn an vielen verschiedenen Aufgaben gearbeitet wird. Diese Berichte sollten zumindest Details enthalten:

Besucher

Wie viele, wann, von wo und warum?

Rankings

Die Guten, die Schlechten und die Hässlichen. Zusammen mit Erklärungen darüber, warum einige nach oben und andere nach unten gegangen sind.

Eingehende Links

Was ist neu, und wenn Sie gerade dabei sind, Links zu entfernen, was ist weg.

Ein guter Satz von Berichten wird nicht nur durch ein automatisiertes Tool generiert. Sondern beinhaltet auch Analysen und Kommentare der SEO-Firma. Sie sollten nicht nur in der Lage sein, zu sehen, dass viel Arbeit vor sich geht, sondern Sie sollten auch in der Lage sein, die Arbeit zu verstehen, die vor sich geht. Aber wenn nicht, lassen Sie Ihre SEO-Firma wissen, dass Sie Berichte benötigen, die mehr Klarheit bieten. Ihre SEO-Firma kann von Genies besetzt sein, die Profis in der SEO sind, denen es aber an zwischenmenschlicher Kommunikation mangelt. Wenn Sie ihnen helfen zu wissen, was Sie brauchen, können Sie gemeinsam die Ergebnisse verbessern und eine großartige Arbeitsbeziehung entwickeln.

Dies ist keine umfassende Liste von allem, was eine SEO-Firma für Sie tun kann oder wird. Unterschiedliche Situationen erfordern unterschiedliche Strategien, Taktiken und Dienstleistungen. Ihre SEO-Firma wird ihren Ansatz je nach dem, was für Ihre spezifische Situation am besten ist, modifizieren. Nun, da Sie eine bessere Vorstellung davon haben, was hinter den Kulissen vor sich geht, können Sie mit Ihrer SEO-Firma zusammenarbeiten, um die Ergebnisse zu erhalten, die Ihnen beiden helfen werden, Ihr Geschäft zu vergrößern.